Sie sind nicht angemeldet.

BBsportler

Schüler

  • »BBsportler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 82

Auto: Peugeot 106 RC; Peugeot 106 Bemani Kompressor

  • Nachricht senden

1

Samstag, 3. Februar 2018, 11:46

Peugeot 106 GTi 1.6 Totalausfall, kein Strom.

Hallo Zusammen,

Bei meinem Fahrzeug geht nichts mehr,
Lämpchen, Tachoanzeige einfach alles ausgefallen.

Erläutere kurz wie die Probleme begannen.

1. Vor 1 Woche blinkte unregelmässig die Batterie leuchte.

2. Bei der Fahrt zur Arbeit, flackerte die Tachoanzeige, alle Lämpchen gingen ständig ein und aus. (Als ob das Auto zu wenig Strom bekommt) . Fensterheber ging auf und abwärts sehr Langsam. Noch rechtzeitig zur Arbeit geschafft, danach sprang das Auto nicht mehr an.
Motor drehte und Lichter gingen aber noch.

3. Deshalb ging ich davon aus das die Batterie tot war.
Also Batterie ersetzt bei mehreren versuchen sprang der Motor wieder an.

Bei der heimfahrt musste ich ständig auf das gas pedal treten da sonst mir das Auto vereckte. Lichter und Tachoanzeige flackerte ständig, danach kam viel Rauch aus dem Auspuff und das Auto blieb stehen. Blinker und Autoradio funktioniert noch sonstige Lichter teilweise.

4. Beim Abschleppen ging auch der rest aus, Warnblinker, Lichter Audioradio gar kein Strom mehr.
Wenn ich den Zündschlüssel rumdrehe tut sich nichts mehr kein Licht kein geräusch oder sonst was.


Bitte um Hilfe, ich hoffe jemand aus dem Forum kann mir weiterhelfen.


Würde mich auf jede Antwort freuen.














Centosei

Diva-Bändiger

  • »Centosei« ist männlich

Beiträge: 815

Auto: 106, 307 SW & X1/9

Wohnort: Liestal

  • Nachricht senden

2

Montag, 5. Februar 2018, 10:26

Sicherungskasten hast Du überprüft?
Zum Teil (!) erinnert mich deine Beschreibung daran, als meine ECU ihren Dienst beendete...

BBsportler

Schüler

  • »BBsportler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 82

Auto: Peugeot 106 RC; Peugeot 106 Bemani Kompressor

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 6. Februar 2018, 10:26

Die Pole + / - und - an der carosserie waren oxidiert.

Fahrzeug läuft wieder aber die Batterieleuchte blinkt unregelmässig und mal gar nicht.

Vermutung:
Batterie nicht mehr gut.

Riemen ruscht am Generator. Da pfeifen geräusch.

Generator bekommt kein guten stromflusssst (anschlüsse auch verdreckt) oder Generator defekt.

Mi16

Foren-Tuner

  • »Mi16« ist männlich

Beiträge: 2 643

Auto: 405 Mi16/205 Dimma

Wohnort: Itingen BL

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 18. Februar 2018, 11:56

Hast du mal geprüft ob der Alternator genügend Spannung liefert? Plus und minus der Batterie messen mit dem Voltmeter und bei Laufenden Motor sollte es zwischen 13 und 14 Volt haben.
Kann sein dass der Aternator sich verabschiedet hat....der Öldeckel ist manchmal undicht, das öl fliesst dann runter zum Alternartor und versaut das ganze.

Was du auch überprüfen solltest sind alle deine Massenpunkte, ob diese nicht Korrodiert sind, auseinander nehmen, putzen anschleifen.

Und zuletzt Den Motoren Kabelstrang absuchen, wenn du einen Verbindungsstecker hast dann mache Ihn auf und schaue dir die Pins an, die könnten Korrodiert sein...ist beim 306er eine Krankheit...der 106er weiss ich gerade auch nicht wo dieser sitzt....kann aber eine möglichkeit sein.

Viel Glück....
www.carmania.ch Tuning-Shop


BBsportler

Schüler

  • »BBsportler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 82

Auto: Peugeot 106 RC; Peugeot 106 Bemani Kompressor

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 18. Februar 2018, 12:15

Hallo, danke für deine Antwort.

Ich habe neulich die Zylinderkopfhaupe ersetzten lassen, da durch kann es sein das Öl und zusätzlich Wassertropfen durch die Motorwäsche hineingetrugen ist und nun der Alternator nicht mehr richtig läuft.

Das Auto läuft wieder, die Batterie kontrolleuchte geht mal an und dann wieder aus.

Spannung wurde gemessen, kommt nicht auf die 13,8 - 14 Volt. Bleibt bei 12,2 Volt.

Ich vermute das die Motorwäsche und die Öl Tropfen, denn Alternator beschädigt haben.

BBsportler

Schüler

  • »BBsportler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 82

Auto: Peugeot 106 RC; Peugeot 106 Bemani Kompressor

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 18. Februar 2018, 12:23

Mein Kollege der Automechaniker ist hat sich nicht darüber geäussert, da er die Motorwäsche gemacht hat.

Mi16

Foren-Tuner

  • »Mi16« ist männlich

Beiträge: 2 643

Auto: 405 Mi16/205 Dimma

Wohnort: Itingen BL

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 18. Februar 2018, 20:10

Ja dann ist klar, es liegt am Alternator, ersetze Ihn und dann läuft alles wieder.

Dein Kollege hat nichts falsch gemacht, der Alternator sollte das Abdampfen vertragen...es ist eher ein längerer Prozess, wenn öl in den Alternator fliesst, da dies oftmals durch den öldeckel der gerne mal undicht ist vorkommen kann.
Es kann auch ein ganz normale verschleiss Erscheinung sein vom Alternator nach über 100'000km
www.carmania.ch Tuning-Shop


BBsportler

Schüler

  • »BBsportler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 82

Auto: Peugeot 106 RC; Peugeot 106 Bemani Kompressor

  • Nachricht senden

8

Montag, 19. Februar 2018, 11:18

Kann sehr gut sein, das Fahrzeug hat schon über 220000km.

Ähnliche Themen